Projektübersicht

Wir wollen eine Schulimkerei am Burg-Gymnasium Bad Bentheim aufbauen und benötigen für die Startinvestition Ihre/Deine Unterstützung. Zu Beginn wollen wir mit den Schülerinnen und Schülern das Leben der Bienen beobachten und kennen lernen und im späteren Verlauf auch Honig und Bienenprodukte herstellen. Dabei steht der nachhaltige Umgang mit Tieren und der Umwelt im Vordergrund.

Kategorie: Nachhaltigkeit
Stichworte: Burg-Gymnasium, Schule, Schulimkerei, Bienen, Imkerei
Finanzierungs­zeitraum: 15.03.2017 07:58 Uhr - 11.06.2017 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: im Sommer 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Zusammenspiel der einzelnen Organismen in der Natur z.B. der Insekten und der Blütenpflanzen soll möglichst anschaulich und beobachtbar den Schülern vermittelt werden. Die Lebensweise der Honigbiene eignet sich hierzu besonders gut, ist hoch interessant und bietet darüber hinaus neben dem ökologischen Aspekt auch noch die Möglichkeit mit den Bienenprodukten den Betrieb zu finanzieren. Weiterhin kann daran ein nachhaltiger Umgang mit Tieren und der Umwelt gepflegt und gelernt werden.
Dazu wollen wir eine Schulimkerei mit mehreren Bienenvölkern aufbauen und benötigen für die Startinvestition Ihre / Eure Unterstützung.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Schulimkerei soll auf dem Schulgelände des Burg-Gymnasiums Bad Bentheim entstehen und durch eine Imkerei AG mit Schülern aller Altersgruppen unter Anleitung betreut werden.
Wir benötigen für den Aufbau Bienenvölker einer friedvollen Art, Beuten, Schutzanzüge, Gerätschaften und Zubehör und Kleinteile.
Angesprochen sollen sich alle Bewohner, Eltern und Schülerinnen und Schüler im Einzugsbereich der Schule fühlen, die dieses Projekt unterstützen wollen und damit auch zum Erhalt der Bienen und deren Bestäubungsleistung beitragen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Um dieses Projekt zu realisieren und den Schülerinnen, Schülern und Interessierten die Möglichkeit des direkten Kontakts mit den Bienen zu geben, muss neben dem Material für die Bienen auch in Schutzkleidung investiert werden. Da diese Themen nicht im Lehrplan stehen, ist die Finanzierung problematisch, sodass wir auf die Unterstützung durch Dritte angewiesen sind.
Dabei sind gerade diese Projekte für das Verständnis der Zusammenhänge in der Natur wichtig und motivierend für ein Engagement. Daher unterstützen Sie uns bitte.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird für die Anschaffung der benötigten Materialien und Schutzausrüstungen verwendet. Die erhaltenen Gelder werden über die Schule verwaltet, sodass dort auch eine entsprechende Aufstellung über die Investitionen vorliegt.
Da die Aufstellung der Bienen bereits im Sommer erfolgen soll, können die Unterstützer sich dann auch gerne selbst bei einer Vorstellung davon überzeugen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Projektidee wird ideell und tatkräftig durch die
- Schülervertretung am Burg-Gymnasium Bad Bentheim,
- den Elternrat,
- die Schulleitung und das Kollegium,
- den Schulvorstand,
- der Landkreises Grafschaft Bentheim, Abt. Natur und Landschaft
- des Imkervereins Grafschaft Bentheim gefördert.